Abschied

Jeder von uns kommt einmal an einem Punkt, an der er sich von einem geliebten Menschen verabschieden muss. Wenn das passiert, gibt es viele Arten mit dem Verlust umzugehen. Manche fallen in ein tiefes Loch, andere weigern sich der Wahrheit zu stellen. Manche weinen, andere nicht. Manche können weiter machen, andere brauchen Zeit bis sie wieder funktionieren können. Doch egal wie, jeder hat seine Art damit umzugehen. Ich persönlich schreibe dann einfach …

Schweigen.
Alles, was ich wag‘
Alles, was ich kann
In dieser schweren Zeit,
Find‘ ich nicht Gerechtigkeit,
Die, dich mir nahm

Weinen.
Das fiel mir leicht
Das tat ich gleich
Als dein Gesicht
Für immer wich

Klagen.
Wie kann ich bloß?
Was bringt das schon?
Du bist für immer fort
Von dir kein Abschiedswort

1+

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.